Romane über Familienbande und Freundschaft, Lügen und Liebe, Geheimnisse und die Macht der Vergangenheit

 

Glaubst du auch an die Kraft von Geschichten? Für mich machen sie die Welt zu einem besseren Ort. Sie entführen uns aus dem Alltag, lassen uns lächeln und können uns tief im eigenen Herzen berühren. Deshalb spielen meine Bücher an besonders atmosphärischen Orten. Aber dort zählen nicht nur die glücklichen Momente, sondern vor allem die Herausforderungen, denen sich die Figuren stellen müssen.

Lass uns gemeinsam in meine Buchwelten eintauchen, die von Familienbanden und Freundschaften erzählen, die alte Wunden, Geheimnisse und Lügen entlarven und wo Liebe alles verändern kann. Die Vergangenheit mag ihre Macht haben, aber die Zukunft liegt in den Händen der Charaktere und ist bereit, neu geschrieben zu werden.

Mit meinen Geschichten möchte ich dich inspirieren und auf eine emotionale Reise mitnehmen – und vielleicht entdeckst du dabei auch ein Stückchen von dir selbst.

Romane über Familienbande
und Freundschaft, Lügen und
Liebe, Geheimnisse und die
Macht der Vergangenheit

 

Glaubst du auch an die Kraft von Geschichten? Für mich machen sie die Welt zu einem besseren Ort. Sie entführen uns aus dem Alltag, lassen uns lächeln und können uns tief im eigenen Herzen berühren. Deshalb spielen meine Bücher an besonders atmosphärischen Orten. Aber dort zählen nicht nur die glücklichen Momente, sondern vor allem die Herausforderungen, denen sich die Figuren stellen müssen.

Lass uns gemeinsam in meine Buchwelten eintauchen, die von Familienbanden und Freundschaften erzählen, die alte Wunden, Geheimnisse und Lügen entlarven und wo Liebe alles verändern kann. Die Vergangenheit mag ihre Macht haben, aber die Zukunft liegt in den Händen der Charaktere und ist bereit, neu geschrieben zu werden.

Mit meinen Geschichten möchte ich dich inspirieren und auf eine emotionale Reise mitnehmen – und vielleicht entdeckst du dabei auch ein Stückchen von dir selbst.

Leuchtturm der vergessenen Wünsche

Zwei Frauen wie Ebbe und Sturmflut, falsche Versprechen und eine verlorene Liebe. Kann eine Handvoll Wunschzettel alte Wunden heilen?

Lockwood, Südengland. Rosies Leuchtturm soll ein Bed & Breakfast mit Panoramaaufzug werden – ein Albtraum für die kauzige Einzelgängerin. Als die Graffiti-Künstlerin June bei ihr strandet, wittert Rosie ihre Chance, die Umbaupläne des Bürgermeisters zu sabotieren. Aber auf die Turbulenzen, die damit in ihr abgeschottetes Leben einziehen, ist sie nicht vorbereitet. Ihre Wunschzettel aus einem alten Einmachglas knüpfen ein zartes Band zwischen den beiden ungleichen Frauen, erschüttern aber auch Rosies wohlgehütetes Geheimnis um ihr gebrochenes Herz.

Ein atmosphärischer Roman über Freundschaft, Liebe und den Mut zur Wahrheit vor der Kulisse Südenglands.

Du möchtest mehr über mein aktuelles Buch erfahren?

„Jeder hat eine Geschichte“

Annas Glückspost – eine Portion Glück nur für dich!

Hol dir kostenlos das Lieblings-Rezept von Leuchtturmwärterin Rosie aus
meinem Roman Leuchtturm der vergessenen Wünsche
und tauche für einen Moment in ihre
atmosphärische Welt ein.
Datenschutz*
 

Indem du dieses Formular abschickst, stimmst du der Datenschutzerklärung zu.

„Rosie öffnete die Ofenklappe und schob mit der Eisenstange die Scheite zusammen. Was, wenn sie den Umschlag hineinwarf? Es würde keine fünf Sekunden dauern, bis die Flammen ihn vernichteten. Asche zu Asche, Staub zu Staub. Als hätte es ihn nie gegeben.“

„Leuchtturm der vergessenen Wünsche“

„Das Foto fiel Toni direkt in die Hände, und eine kalte Hand griff nach ihrem Herz. Ausgeblichene Farben, aber nur auf der einen Hälfte des Bildes. Die andere leuchtete in Grün, Glitzer, Rot und erdigen Tönen. Sie wischte mit dem Ärmel den Staub vom Rahmen und starrte in Dads kaffeebraune Augen.“

#projektwinter

Ein Einblick in Anna Carlés Geschichte…

Hundefutter ist an allem schuld. Ich war Anfang 20 und hatte keinen Plan, womit ich mal Geld verdienen wollte. Drei Dinge standen fest: nix mit Mathe, nix mit Physik, kein Blut. Aber ich war experimentierfreudig: Ich jobbte im Hotel, im Copy-Shop, im Verlag, im Café, in einer Papierfabrik und in der Event-Organisation. Im Ausland, in meinem Heimatdorf, in der Großstadt. Bei einem Zeitungspraktikum sollte ich über Hundefutter schreiben, aber bitte keinen öden Bericht. Lieber eine Geschichte erzählen, den Leser mit auf eine Reise nehmen. Bingo. Draußen war es kalt, dicke Schneeflocken fielen vom Himmel und ich beschloss, Journalistin zu werden.
Ich liebe es, über Menschen und ihre Geschichten zu schreiben, aber noch mehr liebe ich es, eigene Figuren und Welten zu erschaffen. Eines Tages fing ich an, Kurzgeschichten zu veröffentlichen und alle Kurse zum belletristischen Schreiben zu belegen, die ich in die Finger bekam. Vor ein paar Jahren habe ich​ eine Ausbildung zur Romanautorin gemacht und arbeite seitdem an verschiedenen Buchprojekten.

Du hast Fragen zu mir und meinen Projekten?
Ich freue mich über Post von dir!